Dirty Wars

Dirty Wars

(Schmutzige Kriege)

√Ėsterreichpremiere!
Rick Rowley
US, 2013, 87 min
Sprache
Deutsche Fassung
Co-präsentiert von
The Gap, agit.DOC
Mittwoch 28.5. - 18:30

Der 2014 für einen Oskar nominierte Dokumentarfilm Dirty Wars taucht mit dem furchtlosen Investigativjournalisten Jeremy Scahill in eine völlig unbekannte Welt von geheimen Kriegseinsätzen der USA in Afghanistan, Jemen, Somalia und weiteren Gebieten ein. Teils Politthriller, teils Detektivfilm beginnt Dirty Wars als investigative Reportage über einen nächtlichen Angriff von US-Einheiten in Afghanistan, bei dem viele Zivilist*innen starben, darunter zwei schwangere Frauen. Schnell entwickelt sich eine weltweite Recherche in die bis dahin unbekannte Parallelwelt der mächtigen und streng geheimen Spezialeinheit der USA, JSOC (Joint Special Operations Command).

Dirty Wars führt die Zuschauer*innen in die entlegensten Ecken der Welt und zeigt auf, wie die USA heute Krieg führen. Am Ende bleiben quälende Fragen nach Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit.

"Dirty Wars is a game-changing, mind-blowing film." - Erica Abeel, The Huffington Post

"Richard Rowley's astonishingly hard-hitting Dirty Wars renders the investigative work of journalist Jeremy Scahill in the form of a 70s-style conspiracy thriller." - Rob Nelson, Variety

"This film blew me away from the first shot. It is one of the most stunning looking documentaries I've ever seen." - Sundance Juror Brett Morgen

Preise:
Sundance: Excellence in Cinematography Award
Academy Awards: Nominee for Best Documentary Feature 2014
Boston Independent Film festival: Grand Jury Prize
CPH:DOX: F:act Award, etc.